Massagen

Geburtsvorbereitende Massage

Die geburtsvorbereitende Massage ist eine wohltuende Mischung für den gesamten Körper und Geist.

Sie spricht genau die Bereiche an, die für die Geburt besonders relevant sind und hat das Ziel diese Bereiche zu lockern, zu entspannen, gut zu durchbluten, zu entschlacken, weich und dehnbar zu machen. Gleichzeitig stärkt sie die eigene Körperwahrnehmung und das Selbstvertrauen. 

So kann sich der Muttermund bei der Geburt leichter öffnen, das Baby einfacher tiefer treten und die werdende Mama besser loslassen.

Bei der geburtsvorbereitenden Massage wird der Rücken, das Becken (v.a. im Kreuzbeinbereich) und der Bauch massiert. 

 

Sinnvoll ist es diese Massage ab der 36+0 SSW, regelmäßig einmal in der Woche durchzuführen. 

 

Kosten:

€ 60,-     à 60 Minuten

 

€ 215,-  4x 60 Minuten

Sollte dein Baby auf die Welt kommen bevor du alle vier Massagen genießen konntest, kannst du sie nach der Geburt als Rückbildungsmassage nachholen. 

Rückbildungsmassage

Rückbildungsmassage bringt tiefe Entspannung zurück in den Körper, der durch die Schwangerschaft, die Geburt und durch das Versorgen des Babys viel zu leisten hatte und auch jetzt nach wie vor zu leisten hat. 

Der Bauch und das Becken mit all ihren dazugehörenden Strukturen, wie Muskeln, Bindegewebe und Organe, die in den letzten Monaten viel zu tragen hatten und strapaziert wurden, werden durch die Massage wieder gestärkt, sanft an ihren richtigen Platz gebracht, gelockert und gut durchblutet. 

Da viele Frauen nach der Geburt bzw. im Säuglingsalter ihres Kindes Verspannungen im gesamten Schulter-Nacken-Bereich haben, gehört auch diese Region zu dieser wohltuenden Massage dazu. 

 

Kosten:

€ 60,-     à 60 Minuten

Massagen bei Schwangerschaftsbeschwerden

Rückenmassage

z.B. bei Ischiasbeschwerden

Bei dieser Massage werden die Bereiche gelockert, die für die typischen Ischiasbeschwerden verantwortlich sind. Durch das weich-machen bestimmter Muskeln und das Lösen von Blockierungen kann sich auch der Ischiasnerv wieder entspannen.

 

Fußmassage

z.B. bei Wassereinlagerungen

Durch eine zugleich entspannende wie anregende Fußmassage können Wassereinlagerungen gut behandelt werden. Angeregt wird der Lymphfluss, sowie über bestimmte Reflexzonen Niere und Blase - ein prima Zusammenspiel um den Körper darin zu unterstützen das Wasser wieder auszuschwemmen. 

 

Bauchmassage

z.B. bei Sodbrennen

Sodbrennen muss nicht zu einer Schwangerschaft dazu gehören!

Durch eine sanfte Bauchmassage kann der Magen-Darm-Trakt beruhigt werden und das Zurückfließen der Magensäure unterstützt werden. Zudem ist die Massage angenehm und entspannend. Medikamente werden so oft gar nicht gebraucht.

 

Schulter-Nacken-Massage

z.B. bei Kopfschmerzen oder Milchstau

Hierbei wird der gesamte Schulter-Nacken-Bereich ausgiebig massiert, sodass sich sämtliche Verspannungen und Blockaden, als häufige Auslöser von Kopfschmerzen, gut lösen können. 

Bei Milchstau liegt der Fokus etwas mehr auf dem oberen Brustdrüsenansatz, sowie die Lymphe. 

 

Kosten:

alle Massagen zur Linderung von Schwangerschaftsbeschwerden werden von allen Krankenkassen übernommen

 

Entspannungsmassagen (für jede Frau)

Entspannungsmassage

Lass dich verwöhnen und genieße große und kleine Streichungen, tiefe Muskelentspannung und den Balsam für die Seele.

Diese Massage ist das Rundum-Wohlfühl-Programm. Sie unterstützt den Körper darin zu entgiften, aktiviert die Selbstheilungskräfte, bringt Tiefenentspannung und Zentrierung. 

 

Kosten:

€ 60,-     à 60 Minuten

 

Rückenmassage

Oft werden die Sorgen und Anstrengungen des Alltags in eine Art unsichtbaren Rucksack gepackt, der immer schwerer werden kann, wenn man ihn nicht ab und zu wieder "ausmistet". Hinzu kommen häufige weitere Belastungen wie z.B. langes Sitzen aufgrund eines Bürojobs u.ä. 

Rückenmassage hilft dabei den Rücken zu entlasten und bis in die tiefe Muskulatur wieder zu entspannen. 

 

Kosten:

€ 45,-     à 45 Minuten

€ 60,-     à 60 Minuten

 

Schulter-Nacken-Massage

Ähnlich wie der Rücken, ist auch der Schulter-Nacken-Bereich in der heutigen Zeit oft belastet. Körperliche Anstrengungen, wie z.B. das Tragen von schweren Einkäufen, das Arbeiten am PC und ähnliches, führen häufig zu Verspannungen und Blockaden, die durch diese Wohlfühl-Massage gut gelöst werden können.

Lasse einen Augenblick den Alltag hinter dir und gönne deinem Körper etwas Gutes.

 

Kosten:

€ 35,-     à 30 Minuten

 

Fußmassage

Deine Füße tragen dich jeden Tag durchs Leben. Vielleicht ist es jetzt einmal an der Zeit ihnen etwas Gutes zu gönnen.

Und nicht nur das: durch die vielen Reflexzonen und Nervenenden an den Füßen werden auch andere Bereiche des Körpers durch diese Massage angeregt und mit eingeschlossen - tiefe Entspannung und Wohlbefinden sind das Resultat.

 

Kosten:

 € 35,-     à 30 Minuten

 

Baby-Wellness

Beim Baby-Wellness kannst du deinem Baby eine Massage schenken. 

Die Babymassage beinhaltet verschiedene Techniken, wie z.B. sanfte Streichungen und Touches für den ganzen Körper deines Babys, inkl. Bauchmassage zur Vorbeugung und bei bestehenden Koliken.

Sie löst mögliche Verspannungen, stärkt das Urvertrauen deines Babys und fördert auf wunderbare Weise eure Bindung. Die Babys fühlen sich nach der Massage wohl und geborgen, ihr Körper ist gut durchblutet und das Immunsystem gestärkt. 

Babymassage ist eine Wohltat für die Sinne und die Entwicklung.

  

Zum Abschluss der Massage kann dein Baby ein Wellness-Bad nehmen.

Hier kann es noch einmal das Gefühl der Schwerelosigkeit genießen und sich an die Zeit im Bauch seiner Mama erinnern. 

 

Babymassage gibt es auch als Kurs.

 

Kosten:

Babymassage: € 45,-  

Babymassage + Wellness-Bad: € 60,-

Für jede Massage sind auch Gutscheine erhältlich. 

Du hast keine Lust den 20. Strampler oder die 10. Windeltorte zur Geburt zu schenken? Wie wär's dann stattdessen mit einer Rückbildungsmassage? :-)